17.136,92 € Spendeneinnahmen für 2020

17.136,92 € Spendeneinnahmen für 2020

7000 Euro für das Kinderhospiz in Bethel – dieses Ziel hatte sich der Chopperclub Paderborn für 2020 gesteckt. Zusammengekommen sind fast 10 000 Euro mehr. Mehr als 17 000 Euro zeigte der Kontostand beim Kassensturz am 25. Januar.

17.136,92 € Spendeneinnahmen für 2020 7000 Euro für das Kinderhospiz in Bethel – dieses Ziel hatte sich der Chopperclub Paderborn für 2020 gesteckt. Zusammengekommen sind fast 10 000 Euro mehr. Mehr als 17 000 Euro zeigte der Kontostand beim Kassensturz am 25. Januar. „Das ist unfassbar klasse“, freut sich Initiator Michael Förster, Repräsentant der Chopperclubs. „Mir fehlen die Worte, das hätten wir nicht zu hoffen gewagt.“Die Latte lag nicht so hoch wie in den Vorjahren. Der Grund: Im Corona-Jahr musste die „Bike & Rock-Show“ im Safariland Stukenbrock ausfallen, bei der in den Vorjahren reichlich gespendet wurde. Aber auch ohne die Show schafften es die Rocker mit Herz, übertrafen sogar das Spendenergebnis aus dem Vorjahr. „Klar, es ist schade, dass dieses großartige Event 2020 nicht stattfand und wir uns nicht treffen konnten, aber diese Summe ist so grandios, dass sie für vieles entschädigt.“Statt sich zu treffen, gingen die Chopperclub-Mitglieder, „Klinken putzen“ für die gute Sache. Telefonisch, per Mail übers Internet. Firmen, Handwerksbetriebe und auch viele Privatleute aus dem Kreis Paderborn und Schloß Holte-Stukenbrock spendeten und halfen. „Ihnen allen sagen wir ein riesiges Dankeschön“, so Michael Förster. Als Inhaber des Baugeschäfts Försterbau weiß er, dass es viele Handwerksbetriebe in diesen Zeiten nicht immer leicht haben. „Aber sie haben geholfen“.Denen, die dringend Hilfe brauchen, denn das Kinderhospiz finanziert sich ausschließlich aus Spendengeldern. Eltern unheilbar kranker Kinder finden hier Hilfe, eine Oase für ihre Familie. Seit elf Jahren unterstützt der Chopperclub diese Einrichtung mit seinem Engagement. Mehr als 125 000 Euro sind in all den Jahren zusammengekommen. Geld, das dringend gebraucht wird.„Und deshalb sammeln wir weiter“, so Michael Förster. Das Spendenkonto ist weiter geöffnet. Jeder Euro, der jetzt eingeht, und wir hoffen, es werden viele, zählt für 2021.“Für alle, die helfen möchten: www.chopperclub-kinderspende.de